Verstehen

Auf grosses handeln sinnt ihr - nicht auf fragen
In eurem dünkel wunder was zu sein
Und zu vollbringen zählt für euch allein
Die tat - von zweifeln lasst ihr euch nicht plagen.

Nur das erfinden schafft euch wohlbehagen
Synthetisieren möchtet ihr den stein
Der weisen und verachtet mich weil kein
Motiv mich fordert bei euch mitzujagen.

Doch nur verstehend bin ich - erst und schon! -
Zufrieden - so das erste wie das zweite!
Ich gräme mich nicht über euren hohn

Er ist mir auch kein ernster grund zum streite
Denn spott war stets des unbequemen lohn:
Wer fragt den stellt ihr an des narren seite.

                                                                                     E.J.